Ethik

Meine von mir gelebten Werte sind Respekt, Transparenz und Ehrlichkeit. Grossen Wert lege ich auf Korrektheit, was sich unter anderem auf die Buchführung auswirkt, und natürlich Diskretion.

Mir ist ein freundlicher, respektvoller Umgang wichtig. Es ist nicht nötig, andere Personen zu beschimpfen und bei mir absolut unerwünscht. Das Zauberwort heisst hier Toleranz. Wenn ich etwas nicht gutheisse oder sogar ablehne, behalte ich das für mich. Von mir aus gehe ich selten auf andere zu und teile meine Meinung mit, schon gar nicht, wenn es mich überhaupt nicht betrifft.

Ich weigere mich, auf Fragen nach dem Tod zu legen. Ebenfalls lehne ich Spionagelegungen über Drittpersonen ab. Gesundheitliche Diagnosen stelle ich nicht und ich gehe davon aus, dass die Fragestellter mindestens 18 Jahre alt sind.

Fake-Follower auf Facebook und Instagram – nein danke. Sämtliche derartigen Angebote lösche ich und die Absender werden blockiert.

Verhalten in den sozialen Medien: Leider fördern diese „sozialen“ Medien einen leichtfertigen Umgang mit Anstand und Respekt. Ich bin sehr bemüht, niemals andere Personen zu verletzen und ich freue mich über alle, die das auch so handhaben.
Ich bin heute so weit, dass ich mir nicht mehr alles gefallen lasse. Personen, die nicht wissen, wie man sich benimmt, lasse ich auf rechtlichem Weg darüber aufklären. Schade, dass das inzwischen nötig ist, aber was zu weit geht, geht zu weit.

Das Thema Bewertungen: Ich verzichte absichtlich auf die Bewertungen im Shop. Kunden sollten sich niemals genötigt fühlen, ihr Feedback abzugeben und beim Kartenlegen widersprechen sich für mich die Grundsätze Transparenz und Diskretion.

Kundenfeedback würde ich ausschliesslich anonymisiert veröffentlichen und nur, wenn der Kunde von sich aus mit der Idee auf mich zukommt. Alles andere geht nicht, meiner Meinung nach.