AGB

1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen kartenorakel.ch und den Kunden. Die angebotenen Beratungen und Dienstleistungen werden auf Basis dieser AGB  erbracht.

2. Vertragsgegenstand

2.1 kartenorakel.ch bietet kostenpflichtige (spirituelle) Beratungen an. Die Preise und der Leistungsumfang sind dem jeweiligen Angebot zu entnehmen.

2.2 Die Kunden nehmen zur Kenntnis, dass sie bei Problemen medizinischer oder rechtlicher Art die entsprechenden Fachkräfte aufzusuchen haben. kartenorakel.ch gibt keine Heilversprechen ab.

2.3 Den Kunden ist bewusst, dass sie eine Beratung in Anspruch nehmen, die wissenschaftlich nicht mess- oder erklärbar ist.

2.4 kartenorakel.ch ist nicht mehrwertsteuerpflichtig.

3. Vertragspartner

Die Vertragspartner sind Verena Kohler, Betreiberin der Webseite www.kartenorakel.ch, und die ratsuchenden Kunden.

4. Sprache

Die Beratung erfolgt grundsätzlich in der deutschen Sprache.

5. Vertragssache

Der Kunde geht mit dem Bezahlvorgang im Shop einen kostenpflichtigen Beratungsvertrag ein.

6. Bezahlung

Die Leistung wird ausschliesslich gegen Vorauszahlung erbracht, wobei die zu erwartenden Lieferfristen bei den Angeboten erwähnt sind.

7. Kein Widerrufsrecht

Für die Nutzung der Angebote besteht kein Widerrufsrecht. Es gibt keine kostenpflichtigen Abonnements. Die Kunden bestellen und bezahlen jede Beratung einzeln. Bedingt durch de Zahlungsvorgang kann kartenorakel.ch davon ausgehen, dass es keine irrtümlichen Bestellungen geben kann. Sollte das dennoch passieren, ist der Kunde angehalten, sofort per E-Mail Kontakt aufzunehmen: beratung@kartenorakel.ch

8. Leistungen und Angebot von kartenorakel.ch

Die Leistungen werden gemäss Angeboten auf der Website erbracht. Das Angebot kann jederzeit verändert/ergänzt oder gänzlich eingestellt werden.

9. Die Inanspruchnahme von Beratungen ist nur volljährigen und unbeschränkt geschäftsfähigen Personen erlaubt.

10. kartenorakel.ch gibt keine Auskunft über Dritte. Es werden keine Legungen über einen baldigen Tod oder ähnliche Fragen gemacht.

11. kartenorakel.ch kann Kunden ablehnen, die sich offensichtlich nicht für eine Zusammenarbeit eignen (aufgrund ihres Verhaltens) oder bei denen der Eindruck entsteht, dass sie sich vom Kartenlegen oder ähnlichen Tätigkeiten abhängig machen.

12. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, sich nicht aufgrund von Dienstleistungen aller Art zu verschulden.

13. Gerichtsstand ist Aarburg AG.

14. Im Übrigen gilt die Schweizer Rechtsprechung.

Stand 01.01.2019/vk